Posts Tagged "Howto"

Die Auslösefalle – Triggertrap DIY – Selbstbau

Die Auslösefalle – Triggertrap DIY – Selbstbau

Eine Kamera Auszulösen ist ja an sich eine einfache Geschichte. Auslöser drücken und fertig. Wenn man nun jedoch eine Langzeitbelichtung von 60 Minuten machen möchte, dann wird das ganze schon recht herausfordernd. Ein anderes Beispiel wäre das fotografieren alle 500m auf einer Autofahrt. Aber genau hier kommt die Triggertrap App ins Spiel. Da man sein Handy immer dabei hat, liegt es nahe über eben jenes die Kamera auszulösen. Nun kann man sich für ca. 50ct einen Infrarotauslöser basteln, hat dann aber das Problem das man immer Sichtkontakt zur Kamera haben muss. Meine D70s hat z.B. nur auf der Front einen Sensor. Da macht ein Kabel schon mehr Sinn, nun kann…

read more →
Die Welt ist eine Kugel – 360° Panoramen

Die Welt ist eine Kugel – 360° Panoramen

Einer der größten Unterschiede zwischen einem Foto und der Realität ist, dass man sich auf einem Bild nicht umsehen kann. In der Wirklichkeit kann man sich mit wenigen blicken einen Rundumblick verschaffen. 360° x 180° Live und in Farbe. Nun wäre es ja schön wenn man die Möglichkeit hätte sich mitten in ein Bild zu stellen und umzusehen. Schon zu analogen Zeiten wurden mit speziellen Kamera Panorama aufnahmen erstellt. Dies geschah meist über ein sich drehendes Objektiv im der Kamera, um so einen größeren Teil der Wirklichkeit abzubilden. Eine andere Möglichkeit sind Objektive die einen möglichst geringe Brennweite haben. Man kann mit einem Fischauge einen Bildwinkel von bis zu 220°…

read more →
Mehr Farbe im Leben – C41 Entwicklung zuhause

Mehr Farbe im Leben – C41 Entwicklung zuhause

Wenn man anfängt sich mit echtem Film zu beschäftigen wird man sich irgendwann über die Entwicklung zuhause Gedanken machen. Für Viele ist es die bessere Kontrolle, die kurze Wartezeit oder beides. Vom Geld her rechnet sich das Selbstentwickeln nur bedingt, da neben der Chemie noch ein paar Utensilien anfallen und man schnell bei über 50 € ist. Dafür kann man au dem herkömmlichen Weg schon ca. 20 Filme ohne Abzüge entwickeln lassen.  Wenn man nun aber mehr über das Entwickeln liest wird man sehr schnell die einhellige Meinung in Internetforen finden, das Schwarz Weiß zwar kein Problem ist, aber man von Farbentwicklung doch besser die Finger lassen sollte. Diese C41…

read more →
Wie entsteht ein Bild ? Teil 04 – Der Verschluss

Wie entsteht ein Bild ? Teil 04 – Der Verschluss

Mal überlegen, was haben wir schon alles, einen Film mit einer Empfindlichkeit,  ein Objektiv,  und eine Blende. Da der Film kein Licht bekommen darf, muss er geschützt werden. Früher hatte man zu diesem Zweck auf dem Objektiv eine Schutzkappe. Diese wurde dann wenn das Bild gemacht werden sollte vom Objektiv entfernt.  Der klassische Ablauf mit einer Plattenkamera war ungefähr so: Deckel vom Objektiv nehmen Ausschnitt wählen Bild durch Verstellung der Rahmen Kamera scharf stellen Deckel auf das Objektiv Mattscheibe gegen Filmkassette tauschen Deckel vom Objektiv Belichtungszeit mitzählen oder messen Deckel auf das Objektiv   Diese Technik kann man heute immer noch für relativ verwacklungsfreie Langzeitbelichtungen anwenden, wenn man keinen Fernauslöser…

read more →
Wie entsteht ein Bild ? Teil 03 – Das Objektiv

Wie entsteht ein Bild ? Teil 03 – Das Objektiv

Juhuu und noch mehr Theorie… Aber um zu wissen warum ein Bild so ist wie es die Kamera sieht, muss man erstmal die Grundlagen verstehen. Dann erklären sich auch einfache Fragen, warum z.B. etwas unscharf ist, oder warum ein Auto verwischt auf dem Bild ist. Sicher kann man auch einfache Regeln auswendig lernen. Dazu gibt es mehr als genug Kurztipps, “Ich lerne das Knipsen” oder Videos bei Youtube in “Fara ruft Fu”-Manier. Ich finde aber, das wäre als wenn an meinem Rechner ein Klebezettel befestigt ist auf dem steht: “Wenn Internet langsam dann oft F5 drücken”. Ich weiß dann zwar nicht warum, aber es könnte klappen…. Nun wurde bereits Licht…

read more →
Wie entsteht ein Bild ? Teil 02 – Der Film

Wie entsteht ein Bild ? Teil 02 – Der Film

Da wir nun durch unsere Lochblende ein Bild haben das wir entweder auf eine Wand oder eine Mattscheibe projizieren können, ist dies zwar ganz schön anzusehen aber noch nichts für die Ewigkeit. Es mag ja zur Belustigung taugen ein Bild an eine Wand zu werfen (und genau dazu wurde es auch gemacht), aber für vielmehr taugt das nicht. Die ersten Künstler haben das nun entstandene Bild abgepaust. Es wurden mobile Camera Obscura Modelle gebaut die eine von oben einsehbare Mattscheibe zum abzeichnen besessen haben. Man hatte mittlerweile die Linse wieder-entdeckt und sich diese zunutze gemacht, dazu aber mehr in einem der folgenden Teile. Ersmal geht es ein wenig um die…

read more →
DIY – Pinhole Bodycap

DIY – Pinhole Bodycap

Die DIY – Pinhole Bodycap oder auf deutsch: “Gehäuseabdeckungsnadellochkappe”, oder so ähnlich. Ich hatte ja im letzten Post über die Camer Obscura geschrieben. Und mein erster Versuch einer Pinhole Linse war nicht wirklich gelungen (das Loch war zu groß). Nun habe ich im Internet (z.B. hier) Lochblenden zum kaufen gefunden. Wobei ich allerdings für einen Spaß 30,00 € schon ziemlich viel finde. Gut, das Loch ist 100% in der Mitte und ziemlich winzig. Aber wenn ich Qualität will suche ich keine Lochblende. Diese Ganze Pinhole-Geschichte ist eher zur Befriedigung des Spieltriebs gedacht. Allerdings finde ich ein Loch in einem Gehäusedeckel bei einer Belichtungszeit von mehr als 30 Sekunden nicht wirklich…

read more →