Posts Tagged "DIY"

Die Auslösefalle – Triggertrap DIY – Selbstbau

Die Auslösefalle – Triggertrap DIY – Selbstbau

Eine Kamera Auszulösen ist ja an sich eine einfache Geschichte. Auslöser drücken und fertig. Wenn man nun jedoch eine Langzeitbelichtung von 60 Minuten machen möchte, dann wird das ganze schon recht herausfordernd. Ein anderes Beispiel wäre das fotografieren alle 500m auf einer Autofahrt. Aber genau hier kommt die Triggertrap App ins Spiel. Da man sein Handy immer dabei hat, liegt es nahe über eben jenes die Kamera auszulösen. Nun kann man sich für ca. 50ct einen Infrarotauslöser basteln, hat dann aber das Problem das man immer Sichtkontakt zur Kamera haben muss. Meine D70s hat z.B. nur auf der Front einen Sensor. Da macht ein Kabel schon mehr Sinn, nun kann…

read more →
Mal richtig schön Blau machen – Die Cyanotypie

Mal richtig schön Blau machen – Die Cyanotypie

Mitte des 18. Jahrhunderts war die Fotografie ein gefährlicher Beruf. Es wurden giftige Dämpfe verwendet um die Bilder herzustellen. Bis zur Erfindung der Kodak (“You press the button, we do the rest”) sollte es noch über 30 Jahre dauern. Außerdem war das Herstellen einer Fotografie sehr kostspielig. Es ist nicht verwunderlich das fast nur Fotografien der Oberschicht existieren. Einige wenige Jungfotografen haben auch die Arbeiterklasse fotografiert (das war zu dieser Zeit sehr radikal ). Fotografien wurden direkt auf Silberplatte oder mit Silbernitrat hergestellt. Silber hat neben dem glänzenden Aussehen auch die Eigenschaft teuer zu sein. So machte sich 1842 der Astronom und Naturwissenschaftler  Sir John Herschel daran eine alternative Methode…

read more →
DIY – Pinhole Bodycap

DIY – Pinhole Bodycap

Die DIY – Pinhole Bodycap oder auf deutsch: “Gehäuseabdeckungsnadellochkappe”, oder so ähnlich. Ich hatte ja im letzten Post über die Camer Obscura geschrieben. Und mein erster Versuch einer Pinhole Linse war nicht wirklich gelungen (das Loch war zu groß). Nun habe ich im Internet (z.B. hier) Lochblenden zum kaufen gefunden. Wobei ich allerdings für einen Spaß 30,00 € schon ziemlich viel finde. Gut, das Loch ist 100% in der Mitte und ziemlich winzig. Aber wenn ich Qualität will suche ich keine Lochblende. Diese Ganze Pinhole-Geschichte ist eher zur Befriedigung des Spieltriebs gedacht. Allerdings finde ich ein Loch in einem Gehäusedeckel bei einer Belichtungszeit von mehr als 30 Sekunden nicht wirklich…

read more →