Heaven and Hell – Cupcakes mit Kontrast

Cupcakes_Horror_Sweet (1)

Mal etwas völlig anderes. Wenn man zu einem Geburtstag geht nimmt man ja meist Blumen oder etwas ähnliches mit. Aber warum nicht auch mal etwas Süßes :) Da ich schon immer mal Cupcakes ausprobieren wollte, haben wir uns aus dem Internet ein paar einfache Rezepte herausgesucht. Soweit ich das verstanden habe ist ein Cupcake ein Muffin mit ‘Topping’. Also mit etwas sahnigem zum verzieren. Nun aber die 2 unterschiedlichen Cupcakes Schwarzwälder Gräber und Süße Käsesahne Cupcakes.

Cupcakes_Horror_Sweet (24) Cupcakes_Horror_Sweet (23)

Die Rezepte stammen aus dem Internet von Sabrinasue (black forrest graves) und One More, Please (Glassplittercupcake). Die Rezepte sind jeweils für 12 Cupcakes geadacht. Eigentlich hätten die Hellen Cupcakes mit Glassplittern (Zuckerglas) gespickt worden sein, aber das Glas ist leider nicht so geworden wie gewollt. Das Rezept klingt zwar sehr simpel, aber das nächste mal versuchen wir es mit Isomalt :)

Als erstes die Gräber (Zutaten):

Zutaten Teig:

200g Weiche Butter
150g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
3 Eier
1 Priese Salz
200g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
2 Esslöffel Kakao (Den echten! kein Nesquick)

Zutaten Füllung:

36 Sauerkirschen
200g kalte Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker

 Cupcakes_Horror_Sweet (4)

Backofen auf 180°C vorheizen. Muffinbackform mit Papierförmchen auslegen.
In einer Schüssel Butter mit Zucker, Salz und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren.
Das Mehl, Backpulver und Kakao werden in einer weiteren Schüssel angemischt und zum Teig gegeben. Zum Schluss die Milch herunterrühren.
Der fertige Teig kann nun auf die 12 Formen aufgeteilt werden.

Cupcakes_Horror_Sweet (3)   Cupcakes_Horror_Sweet (6)

Die Sahne wird mit dem Vanillezucker und Sahnesteif steif geschlagen und im Kühlschrank gekühlt bis die Muffins fertig sind.  Nun kann man ein mit einem Löffel die Muffins ausleeren und mit Kirschen und der Sahne füllen. Der überschüssige Teig kann nun zerbröselt und für die Deko genutzt werden. Mit ein paar ausdruckbaren Grabsteinen von ChickABug aus dem Internet ist dann alles fertig.

Cupcakes_Horror_Sweet (15) Cupcakes_Horror_Sweet (16) Cupcakes_Horror_Sweet (17) Cupcakes_Horror_Sweet (23)

Nun zu den süßen Cupcakes.

Cupcakes (12)

2 Eier
125g Zucker
150g weiche Margarine
150g Mehl
1/2 Pck Backpulver
2 Pck Vanillesoßenpulver (zum Kochen)
125ml saure Sahne
1 kleine Dose Mandarinen

Topping

200ml Sahne
1 Pck Sahnefest
3 Pck Vanillinzucker
250g Magerquark
1 Spritzer frischer Zitronensaft

Cupcakes_Horror_Sweet (7) Cupcakes_Horror_Sweet (10)

Der Teig hier ist sehr einfach. Die Zutaten sind in der angegebenen Reihnfolge in einer Schüssel zu verrühren. Die Mandarinen werden als letztes vorsichtig unter gerührt. Beim Topping ist es ähnlich. Als einziges sollte man die Magarine (wie auch die Butter bei den Ersten Cupcakes) sehr weich werden lassen.

Cupcakes_Horror_Sweet (11) Cupcakes_Horror_Sweet (14)

Dann kommt der schwere Part, das Dekorieren :) Mit ruhiger Hand kann nun der Kreativität freien lauf gelassen werden. Mit Smarties und Dekoblumen.

Cupcakes_Horror_Sweet (18)

Cupcakes_Horror_Sweet (22) Cupcakes_Horror_Sweet (21) Cupcakes_Horror_Sweet (20)

Author Bio

Hier steht der BioMüll

1 Comment

  1. Rainer - 14. Februar 2014

    Also ich kann nur anmerken, dass die Cupcakes hervorragend geschmeckt haben … :-)

Leave a reply