24. Internationaler Alsterlauf Hamburg

Alsterlauf-198

 

Es gibt ja Leute die bevorzugen, zum Überwinden großer Strecken, die Füße. Zu dieser Gruppe gehöre ich definitiv nicht. Ich glaube das ich seit dem ich einen Führerschein besitze es möglichst immer vermeide mehr als nötig mit zu Fuß zu gehen. Außerdem gibt es dann aber noch solche, die das Überwinden eben jener Strecke in einem erhöhtem Tempo absolvieren. Das ist dann schon Sport. Wenn sich nun viele dieser Leute treffen, um gemeinsam eine vorgegebenen Streckenverlauf hinter sich zu bringen, handelt es sich um ein Event.

Sobald es Zuschauer gibt, existieren Sponsoren die Werbung machen. Wenn Werbung im Spiel ist, gibt es auch Geld. Wenn Geld dabei ist wird es immer größer und größer. Mit Buden, Wurst und allem was man sich denken kann.

Im Hamburg war am 08.09.2013 nun solch ein Event und zwar der 24. internationale Alsterlauf. Es ging um die Bewältigung von 10 Km rund um die Alster für ca. 5500 Läufer und Läuferinnen. Die schnellsten Läufer haben für die Strecke unter einer halben Stunde gebraucht. Zum Vergleich, ich habe mit einigermaßen schnellem Schritt quer durch die Stadt abgekürzt und war nur minimal schneller ;) Viele haben sich die letzten Meter hart erkämpft und waren überglücklich angekommen zu sein. Bis auf einen leichten Wind hat auch das Wetter super mitgespielt.

Ich hatte die Gelegenheit für das Team Viebrockhaus zu Fotografieren. Die Läufer und Läuferinnen wurden im Vorfeld von Personal-Trainer Koos Koster vorbereitet und unterstützt. Der auch am Tag des Laufes anwesend war und sich um das Aufwärmen und letzte Fragen gekümmert hat. Im Camp konnte man eine letzte Stärkung zu sich nehmen.

Da ich nicht wirklich viel vom Laufen verstehe, außer das es anstrengend ist, hier einfach ein paar Impressionen vom Tag.

 

Author Bio

Hier steht der BioMüll

1 Comment

Leave a reply