15. Friesenpferdetag in Marschhorst

Friesentag-1

Pferderassen gibt es vom Abaco Wildpferd bis zum Zweibrücker Warmblut unendlich viele, an diesem Sonntag dem 28.07.2013 stand allerdings der Friese im Vordergrund. Der Friesenstall Marschhorst in Klein Meckelsen hat zum 15. Mal den Friesenpferdetag veranstaltet. Ich bin zwar nicht der totale Pferdefan aber wenn bis zu 400 KG schwere und über 1.70 große Pferde eine Choreographie aufführen ist das schon ein schöner Anblick :) Das haben sich auch ca. 3000 andere Leute gedacht, was allerdings auf dem weitläufigem Gelände nicht weiter aufgefallen ist. Auch das Parken wurde durch die freiwillige Feuerwehr sehr gewissenhaft geleitet.

Das Wetter war bis auf einen kleinen Regenschauer mehr als Perfekt. Sonnenschein und ein wirklich laues Lüftchen. Für das Fotografieren allerdings nicht so gut. Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass knalliger Sonnenschein gut ist für Fotos. Man bekommt meistens zugekniffene Augen und hat in der prallen Sonne einen Dynamikumfang der so mancher Kamera Probleme macht (Weiß frisst aus während die Schatten immer noch absaufen).

Auf dem Hof war wirklich für alles gesorgt, von der Wurst über das Bier konnte man alles bekommen was auch das nicht Reiter-Herz begehrt. Für Reiter gab es natürlich auch alles ;) Von der Trense bis zum Windrichtungs-Anzeiger in Pony-Optik ;)

 

Den gesamten Tag wurde ein super Programm geboten bei dem viele Reiter und Pferde ihr Können unter Beweis stellen konnten. Am Vormittag war besonders die Qualifikation der “Queen von Marschhorst” interessant. Da ich nicht wirklich viel Ahnung von Pferden und der Dressur habe, kann ich hier kein qualifiziertes Urteil abgeben; Ich finde es aber immer wieder bewundernswert, wie sich solche großen Tiere so grazil bewegen können.

In den Pausen konnte man ein wenig über das Gelände und den Hof spazieren, sich Boxen, Paddocks, und weitere Einrichtungen für die Pferde anschauen. Die Lose fanden einen reißenden Absatz, denn unsere Nummern waren sehr nah an der 2000er Marke. Kein Wunder wenn man bedenkt dass der Hauptpreis ein Pony war. Die Ziehung der Gewinne war natürlich der letzte Programmpunkt. Wie beim Football gab es zu den Pausen eine Aufführung des HSC-Cheerleader. Es wurde für jeden etwas geboten vom Spaß mit Pippi-Langstrumpf vom Friesenhofteam oder Asterix und Obelix im Römerwagen bis hin zur Action Show mit Comanchen von Karina Vandersee.

Diverse Quadrillen und Showdarbietungen unter anderem der Los Amigos oder der Western Darbietung von Petra Konhöfer ließen den Tag sehr schnell vorüber ziehen. Wer Interesse hat sollte auf jeden Fall mal auf der Seite des Friesenhofs vorbei schauen (oder bei Facebook).

 

 

Author Bio

Hier steht der BioMüll

1 Comment

  1. Rainer - 2. August 2013

    Super Themenbericht mit tollen Fotos …

Leave a reply